kinder_grenzen_cover

Papier ist geduldig (7): Grenzgänger

Es ist schon schlecht, wenn man sich nicht mehr an konkrete Stellen des Buches, was man besprechen wollte, erinnern kann. Es war aber irgendwie gut – so viel weiß ich noch und das ist ja auch schon mal was. Ich habe ohnehin ja das Gefühl, dass man diese Erziehungsratgeber liest, … Weiterlesen →


der_kleine_haewelmann

Alltag (33): Erzählerische Freiheit

Das Märchen grausam sind, ist allgemein bekannt. Ich scheue mich noch nach wie vor unseren knapp zweihalbjährigen Sohn die Gute-Nacht-Geschichten in der Originalfassung zu erzählen, damit ich ihm nicht erklären muss, wer gerade warum gefressen, getötet oder misshandelt wird. Er hat eine bildreiche japanische Kinderbuch-Ausgabe von Rotkäppchen, anhand dessen ich … Weiterlesen →


leo_late_bloomer

Die andere S(e)ite (9): Wieder da…

Diesmal ein Nachtrag der erfreulichen Sorte: Das von mir im Januar diesen Jahres als „eingeschlafen“ abhakte Blog-Projekt von Werner Holzwarth ist wieder aufgewacht! Nun erfahren wir wieder, welche Kinderbücher bekannten Kinderbuchautoren mögen und empfehlen. Ganz aktuell öffnete Eric Carle, der Vater der hungrigen Raupe Nimmersatt, dem Weimarer Professor für visuelle … Weiterlesen →


das_8_1

Die andere S(e)ite (8): Kurzer Ruhm

Seit fast nun knapp zwei Jahren lümmelt sich ein Zeitungsausriss aus der „Frankfurter Allgemeine Sonntagszeit“ in meinem Rucksack herum – etwas, was man immer mal nachrecherchieren und gegebenenfalls verarbeiten wollte. In diesem Fall war es der „Notizblog“ vom 13. April 2008 mit dem Titel „Gute Seiten, schlechte Seiten“. Darin bespricht … Weiterlesen →


raupe

Kinderbuch (1): Nicht ohne meine Raupe

Wenn man eine neue Kategorie anlegt, sollte man mit einem echtem Kracher starten. Und wenn es um Kinderbücher geht, ist „Die kleine Raupe Nimmersatt“ ganz vorne mit dabei. Ich weiss schon gar nicht mehr, wie es dazu kam, dass unser Sohn sich in sie verliebte, aber ohne die „Haupe“ (wie … Weiterlesen →


bedrohte_woerter_zwei

Was es sonst noch gibt (5): Weiterhin bedrohte Wörter

Wer „A“ sagt, muss auch „B“ sagen. Und weil ich mich hier recht löblich über den ersten Teil ausgelassen habe, komme ich um den zweiten Teil von Bodo Mrozeks „Lexikon der bedrohten Wörter“ wohl nicht herum – mitgehangen ist mitgefangen. Weiterhin finden sich kurze und mitunter sogar kurzweilige Einträge, die … Weiterlesen →


cover_kammerer

Papier ist geduldig (5): Das Buch zum Lebensjahr

Kaum stand der erste Geburtstag unsere Sohnes im November vergangenen Jahres ins Haus, haben wir uns auch prompt das vom Titel passenste Buch für den neuen Zeitabschnitt gekauft: „Das zweite Lebensjahr“ von Doro Kammerer. Es handelt sich dabei um den mittleren Teil der dreiteiligen Serie „Die ersten drei Lebensjahr“, die … Weiterlesen →


wesng_3_ausgewanderte_woerter

Was es sonst noch gibt (3): „Ausgewanderte Wörter“

Petros Markaris lässt in seinen Krimis den Athener Kommissar Kostas Charitos der Leidenschaft des Lexikonlesens frönen, was diesen ein bisschen zu einer schrulligen Figur werden lässt. Ich komme wir auch schon ganz eigen vor, dass ich nach dem „Lexikon der ausgestorbenen Wörter“ und dem „Lexikon des Unwissens“ schon wieder etwas … Weiterlesen →


pig_tinz

Papier ist geduldig (4): Undogmatische Erziehungs-Bibel

Es muss der Traum eines jeden Journalisten sein, die eigene Artikel-Serie eines Tages versammelt in einem Buch abgedruckt zu sehen. Nach einem kleinen Ausflug in die Blog-Welt, war es bei „Die lieben Kleinen“ von Sigrid Tinz in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung (FAS) war es eigentlich nur eine Frage der Zeit. … Weiterlesen →


wesng_2_lexikon_unwissen

Was es sonst noch gibt (2): Unwissen aller Orten

Wie schon erwähnt, eignen sich Texte, die sich in kurze Sinneinheiten gliedern, bestens als Freizeit-Lektüre für Eltern von Säuglingen und Kleinkindern – eine Unterbrechung des Leseflusses alle paar Seiten wird dann nicht als störend empfunden. Seit Mitte der 90er Jahre des vorherigen Jahrhunderts sind populärwissenschaftliche Lexika zu Themen aller Coleur … Weiterlesen →