Alltag woanders (31): Zu zweit auf die Toilette

Sicher ungewohnt, dass neue Jahr im Blog mit einem Thema zu beginnen, dass in die Toilette gehört. Aber rätselhaften Toiletten im Ausland haben ja schon eine gewisse Tradition in diesem Kanal, wobei der vorliegende Fall weniger verwirrend als eher pfiffig ist und wie viele gute Lösungen aus Japan kommt.

Es geht um die Fragestellung wo und wie kann ich mein Kleinkind sicher platzieren, wenn ich dringend auf die Toilette muss. Klar, wenn man mit anderen unterwegs ist, gibt es der Begleitung in die Obhut. Aber was mache ich, wenn ich alleine unterwegs weg? Das Kind im Eingangsbereich im Kinderwagen oder Buggy abstellen und hoffen, dass nur nette Menschen vorbeikommen? Versuchen, dass Gefährt und / oder das Kind mit in die Toilettenkabine zu nehmen, damit es dann auf dem Boden herumrollen kann, während man sich erleichert?

In vielen öffenltichen japanischen Toiletten gibt es dafür sowohl bei den Damen als auch den Herren einen kleinen Plastikklappstuhl an der Wand der Toilettenkabine, in dem das Kind Platz nehmen kann, während der Elternteil auf der Toilette Platz nimmt.

AWO Abb. 31.1: Ein sicher Platz für das Kleinkind am stillen Örtchen

Ausprobiert haben wir das nicht, da wir in Japan ja immer nur das ganze Familie unterwegs und daher nicht in eine entsprechende Situation geraten konnten – aber die Idee gefiel uns gut.

Schreibe einen Kommentar